Wer kennt das nicht? Ein Licht ist falsch gesetzt und schon entstehen unschöne Schatten unter den Augen oder ein Pickel lässt sich nicht verbergen. Bei Fotos also nicht bewegtem Bild, ist der Kopierstempel in Photoshop unser Freund. Wie man eine Retusche z.B. an Gesichtern (aber auch anderen Objekten) in Videos also in Bewegtbild vornimmt, dass zeigen wir euch hier.

Gesicht Retusche in After Effects mit Masken

 

Selektion über Track Mattes

Eine weitere Möglichkeit Bereiche der Haut zu selektieren ist es, sich Track Mattes zu erstellen:

Ein Duplikat der ursprünglichen Footage Ebene wird mit dem Effekt Keylight ausgestattet. Hier werden mit Hilfe des Key die Farben der Haut selektiert. Die Ausgabe wird dann auf schwarz/weiß umgeschaltet, so dass wir eine Maske (Track Matte) erhalten. Auf einer neuen Einstellungsebene können dann beliebige Effekte angewendet werden, welche die Haut anpassen. Damit die Anpassungen der Einstellungsebene nicht auf dem ganzen Bild sichtbar werden sondern nur auf den Bereichen der Haut, stellen wir die Track Matte für die Ebene auf die zuvor mit dem Key erstellte Track Matte um (Normal oder inverted, je nachdem was benötigt wird).

 

Du möchtest weitere Videos zu den Themen Foto- und Videoproduktion sehen?
-> Hier geht’s zu unserem YouTube Kanal.